Lauenauer Bogenschützen wieder erfolgreich auf der Landesmeisterschaft


Einmal mehr haben die Lauenauer Bogenschützen der Schützengilde bewiesen, dass sie in Niedersachsen ganz vorne mitspielen. Am 30. und 31. Januar haben 7 heimische Bogenschützen die Farben der Gilde vertreten.

In der ersten Startgruppe sind die Schüler und Jugendlichen an die Linie getreten und haben 60 Wertungspfeile geschossen. Am Ende eine große Überraschung: Elina Idensen erreicht bei ihrem ersten Start in der Schülerklasse A mit 569 von 600 möglichen Ringen nicht nur Platz 1 und somit die Landesmeisterschaft, sondern schraubt den Landesrekord in dieser Klasse gleich um sagenhafte 11 Ringe nach oben. Fast gleichauf folgt ihr Hauke Kuhlmann, der ebenfalls dieses Jahr das erste Mal in der Juniorenklasse startet. Er erreicht am Ende mit 545 Ringen die Vizelandesmeisterschaft, nur 2 Ringe hinter Platz 1. Paul Sattleger komplettiert das Trio aus Lauenau und erreicht Platz 8 in der Schülerklasse A. Ein weiteres Highlight am Vormittag: Der für den SV Klein Süntel startende, aber mit der Jugendgruppe Lauenau trainierende Cedric Lutter erreicht mit 454 Ringen Platz 3 in der Schülerklasse C, der jüngsten Startergruppe.

Am Nachmittag traten die vier in den Erwachsenenklassen startenden Schützen an. Auch hier werden sehr gute Ergebnisse erreicht: Hartwig Ostermeier erreicht Platz 25 in der stark umkämpften Altersklasse, Ingeborg Buchmann erreicht in der Damenaltersklasse mit Platz 6 eine ebenso gute Platzierung wie Günter Schütte in der Seniorenklasse. Noch besser hat Spartenleiter Dietmar Radszuweit abgeschlossen: Mit 555 Ring erreicht er Platz 4.

Am 4.-6. März finden in Bad Segeberg die Deutschen Meisterschaften statt. Elina Idensen und Hauke Kuhlmann werden die Farben der Gilde bei dem höchsten nationalen Wettkampf vertreten.








  weitere Fotos von der Landesmeisterschaft gibt es in unserem Fotoalbum

  weitere Fotos von der Landesmeisterschaft gibt es in dem Bildergalerie des Landesverbandes

  Pressearrtikel Schaumburger Nachrichten

  Pressearrtikel Schaumburger Wochenblatt





Michael Paty, Jugendwart - 13.02.2016






[zurück]