Zu unserem Weihnachtsschießen waren 36 Schützen/innen angetreten und wollten Preise gewinnen. So galt es auf Glücksscheiben eine möglichst hohe Ringzahl zu erreichen. Am Ende hatten es Stefan Kühl und Sabine Janisch mit der maximalen Ringzahl von 62 Ringen geschafft und sich ganz vorne vor den anderen Teilnehmern platziert. Keiner gingen mit leeren Händen nach Hause den jeder konnte einen Preis in Empfang nehmen. Parallel zum Weihnachtsschießen wurde noch ein Sonderpreis für den besten Knobler vergeben, diesen sicherte sich unser Schützenbruder Jochen Regenberg. Die Schützengilde Lauenau bedankt sich bei allen Spendern der Preise, denn ohne diese gäbe es sonst nicht so attraktive Preise.

Menü schließen